toolbox
Seite ausdrucken

---------------------

---------------------

.Menuesprache DE / EN
Seitensprache
Menü [verbergen]






AKM

Inhaltsverzeichnis

Einsatzgebiete für diese Motorreihe sind Anwendungen mit hohem Anspruch an Dynamik und Präzision. Die Motoren sind extrem laufruhig und verfügen über vielfältige Anschluss- und Feedback- Optionen.

Dokumentationen / Zeichnungen

Technische Daten

Im Motorhandbuch finden Sie die technischen Daten jeder verfügbaren Motorwicklung.
Daten der eingebauten Haltebremsen finden Sie auf Seite Haltebremse.

Verpackung

Die Motoren werden in Kartonverpackung mit Instapak®-Ausschäumung? geliefert. Der Kunststoffanteil kann an den Lieferanten zur Entsorgung zurückgeschickt werden. Technische Information des Instapak® Herstellers zur Entsorgung in Europa.

Verfügbare Feedbacksystem

Code Feedback Bemerkungen
1-/2- Comcoder 1024 / 2048 lines, single turn
AA/AB BiSS B single turn / multi turn
C- SFD single turn, nur AKD
CA SFD3 single turn, AKD und S300/S700
DA/DB EnDAT 2.1 single turn / multi turn
LA/LB EnDAT 2.1 single turn / multi turn
MA/MB DRIVE-CLiQ single turn / multi turn, Thermosensor gemäß aktueller Siemens Anforderung,
nur für Siemens Verstärker
GA/GB Hiperface single turn / multi turn, optisch, S300/400/600/700, AKM2-8
GC/GD Hiperface single turn / multi turn, kapazitiv, S300/400/600/700, AKM1
GE/GF Hiperface DSL

single turn / multi turn, optisch, AKD und S300/S700, AKM2-6

GJ/GK

Hiperface single turn / multi turn, optisch, AKD, AKM2-8
GM/GN Safety Hiperface single turn / multi turn, optisch, nur mit Thermosensor PTC, AKD, AKM2-8, Datenblatt, SIL2/PLd/KAT.3 Zertifikat
GP/GR Hiperface single turn / multi turn, kapazitiv, AKD, AKM1
R- Resolver single turn 

Mehr Informationen siehe Multi-Feedback.

Resistenz gegenüber Reinigungsmitteln

Die Ausführungen "W" (Washdown) und "F" (Washdown Food) sind resistent gegenüber handelsüblichen industriellen Reinigungsmitteln.
Im Typenschlüssel ist die Lackierung des Motorgehäuses (Typen "W" für Washdown bzw. "F" für Washdown Food) in der Ausführung (letzten zwei Stellen) und die Flanschbeschichtung getrennt definiert.
Beispiele:
AKMzzz-yyyyyyx W   Washdown ohne Flanschbeschichtung
AKMzzz- W yyyyyx W   Washdown mit Flanschbeschichtung des IEC A - Flansch
AKMzzz-yyyyyyx F   Washdown Food ohne Flanschbeschichtung
AKMzzz- W yyyyyx F   Washdown Food mit Flanschbeschichtung des IEC A - Flansch 

Zertifikate des Testlabors bei Ecolab Deutschland GmbH:

Washdown

Einsatzgebiet: 

Raue Umgebungen, Außenbereiche, z.B.
Transport im Bereich Lebensmittel und Verpackung ohne Kontakt zu Lebensmitteln, Radarstationen, Windturbinen, Offshore Anlagen

Standards:  UL, CE, EAC, RohS
Oberfläche:  silberne Beschichtung
Beständigkeit: 

Gegen geprüfte Reinigungsmittel (siehe Testbericht), korrosionsfest

Schutzart: IP67
Welle:  Edelstahl (Chromstahl X40Cr14)
Wellendichtring:  PTFE
Schmiermittel:  industrielles Lagerschmierfett, nicht lebensmitteltauglich
Stecker:  Edelstahl, glatte Oberfläche
Baugröße:  AKM2, 3, 4, 6 alle Flanschvarianten, AKM5 nur mit Nema-Flansch? "B" 

Washdown Food

Einsatzgebiet: 

Getränkeindustrie und Lebensmittelindustrie, kein direkter Kontakt mit unverpackten Lebensmitteln.
Z.B. Schneiden, Verpacken und Füllen ohne direkten Kontakt zum Lebensmittel, Motor seitlich oder unter dem Lebensmittel.

Standards:  UL, CE, EAC, RohS, FDA
Oberfläche: 

Weiße Beschichtung. Die Oberfläche des Washdown Food Motoren hat alle Tests gemäß FDA Global Migration für indirekten Kontakt zu Lebensmitteln bestanden. Ein direkter Kontakt zu unverpackten Lebensmitteln ist nicht zulässig.

Beständigkeit:  Gegen geprüfte Reinigungsmittel (siehe Testbericht), korrosionsfest
Global Migration: Erfüllt 21 CFR 175.300 der US FDA Regulations, Condition of Use E (siehe Zertifikat)
Schutzart: IP67
Welle:  Edelstahl (Chromstahl X40Cr14)
Wellendichtring:  PTFE
Schmiermittel:  Lagerschmierfett lebensmitteltauglich
Stecker:  Edelstahl, glatte Oberfläche
Baugröße:  AKM2, 3, 4, 6 alle Flanschvarianten, AKM5 nur mit Nema-Flansch? "B" 

Zulassungen

CE UL, cUL EAC
  • UL/cUL recognized
  • File E61960
  • Niederspannung (TP TC 020/2011)
  • EMV (TP TC 004/2011)

Transport

Als Zubehör zum Transport der AKM7 und AKM8 Motoren (>20kg) empfehlen wir die Transportvorrichtung ZPMZ 120/292.

Die Transportvorrichtung ZPMZ 120/292 besteht aus einer Traverse,
die am Kranhaken eingehängt wird und zwei zweiadrigen
Kettenanschlägen.

Die Transportösen ZMZ 60/8 (Anzahl abhängig vom Motortyp)
liegen dem Motor bei. Der Motor kann mit zwei oder vier
Kettensträngen befestigt werden.

Beschreibung siehe AKM Transport Tool.

 Applikationsschriften

Weitere Informationen